Ausleihbedingungen der Wanderausstellung


25 Ausstellungselemente als L-Banner mit Trägersystem zum Aufstellen
Format je Ausstellungselement: 200 cm hoch x 85 cm breit x 50 cm tief
Transport und Lagerung: eingerollt im Transportköcher (Banner mit Trägergestell),
je Ausstellungselement 1 Transportköcher 85 cm x 15 x 15 cm

Eine Anleitung zum Aufbauen der Ausstellung finden Sie hier:

 

Vom Entleiher zu tragende Kosten

1. Die Gedenkstätte Deutscher Widerstand erhebt keine Leihgebühr.
2. Der Entleiher trägt nur die Kosten für den Rücktransport vom Ausstellungsort in die Gedenkstätte Deutscher Widerstand. Die Banner passen in einen PKW und können auch selbst abgeholt bzw. zurückgebracht werden.

Achtung beim Rückversand:

Die 25 Ausstellungselemente (Banner) müssen für den Rückversand mit der Bild- und Textoberfläche nach innen zusammengerollt werden. Zusätzlich sollen die zusammengerollten Banner mit der Noppenfolie umhüllt in die Transportköcher gelegt werden. Danke!

Vom Entleiher zu beachten

Änderungen wie Zusätze oder Kürzungen der Ausstellung seitens der Entleiher und Veranstalter dürfen nur in Absprache und mit Genehmigung der Gedenkstätte Deutscher Widerstand erfolgen.
Für sämtliche Pressemitteilungen, Einladungen, Werbemaßnahmen und ähnliches ist folgende Formulierung verbindlich:

Was konnten sie tun?
Widerstand gegen den Nationalsozialismus 1939–1945

Eine Ausstellung der Stiftung 20. Juli 1944
in Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand

Der Entleiher ist verpflichtet, das von der Gedenkstätte Deutscher Widerstand vorgegebene L-Banner mit dem Impressum der Ausstellung innerhalb der Ausstellung an sichtbarer Stelle aufzustellen.

Anfragen sind zu richten an die
Gedenkstätte Deutscher Widerstand
Stauffenbergstraße 13-14
10785 Berlin

Telefon +49 (0)30 26 99 50-00
Telefax +49 (0)30 26 99 50-10

Ansprechpartner
Andreas Herbst
E-Mail: herbst@gdw-berlin.de oder sekretariat@gdw-berlin.de
Internet: www.gdw-berlin.de